Das sind wir

Wir sind..

eine Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen (ab 12-13 Jahren bis man glaubt nicht mehr „jugendlich“ zu sein =)) aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg, die Spaß daran haben, zusammen gute Chormusik zu singen, also alles von ganz alt bis ganz modern, was einfach Spaß macht! Von Madrigalen bis zu Pop und Gospel ist alles dabei.

Wir treffen uns 2x im Jahr als Projektchor in Eckernförde und lassen uns von Thekla Jonathal „mal eben schnell“ ein komplettes Konzertprogramm beibringen. Das Abschlusskonzert findet dann am letzten Tag statt und ist – trotz der kurzen Probenzeit – immer ein voller Erfolg! Auch wenn man bis zur letzten Minute kaum glauben kann, dass es klappt, haben wir es immer geschafft, alle Stücke wirklich gut vorzutragen. Für uns heißt das: es kann auch mal ein falscher Ton dazwischen sein, aber die Aussage der Lieder kommt gut rüber und der Spaß am Musikmachen auch.

Thekla leitet den Jugendchor schon seit etwa 30 Jahren und hat mit dem Chor schon beachtliche Erfolge auf Gesangswettbewerben erzielt. 2007 haben wir in Salzau gemeinsam mit den „Chorknaben Uetersen“ den 1.Platz erreicht!

Zur Zeit ist der Chor in einer Art „Generationswechsel“-Phase. Einige sind aus beruflichen Gründen nicht mehr dabei und neue Leute sind dazugekommen. Ideal für „Neueinsteiger“! Bei uns ist jeder herzlich willkommen. Es ist auch nicht notwendig schon Vorerfahrung zu besitzen oder Noten lesen zu können.

Für jede Stimmlage (Sopran, Alt, Tenor und Bass) gibt es im Chor einen „Stimmleader“. Das sind erfahrene Mitsänger, die sich besonders während den Proben um die neuen Leute kümmern.

 

4 Gedanken zu „Das sind wir“

    1. Das ist ja toll.
      Wir haben zur Zeit ein Projet laufen, mit einem Abschlusskonzert am 19.11.2017 um 16 Uhr in der Rudolf-Steiner-Schule in Kiel. Wenn Sie mögen, können Sie da schon einmal zum Zuhören kommen. Unser nächstes Projekt ist dann über die Ostertage von Gründonnerstag bis Ostermontag (29.3.-2.4.2018).
      Wir freuen uns immer über neue Gesichter im Chor.
      LG
      Bente Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.